Home » Berliner Kältebus

Unterstützung Benachteiligter - Dafür setzen wir uns ein

Der Berliner Kältebus ist wieder in Aktion

Telefon: 0178 523 58 38
Kältebus der Berliner Stadtmission

Niemand sollte bei Kälte, Schnee und Eis auf der Straße schlafen müssen

Seit 1994 sind in den Wintermonaten zwei Kältebusse der Berliner Stadtmission unterwegs. Auslöser damals war der Erfrierungstod eines Wohnungslosen in Berlin. Er hatte selbst nicht mehr genügend Kraft eine warme Unterkunft aufzusuchen.

Aus Bestürzung über den Kältetod in einem der reichsten Länder dieser Erde wurde der Kältebus durch Mitarbeiter der City-Station als Sofortmaßnahme geschaffen. Bereits in der nächsten Nacht startete ein VW-Bus mit der Patrouille durch die Stadt.  

Berliner Stadtmission

Der Kältebus & die Kälte-Notübernachtung

Oberstes Ziel beider Projekte ist es Kältetote zu verhindern. Der Kältebus sucht gezielt nach Wohnungslosen, die nicht mehr über genügend Kraft verfügen eine Kälte-Notübernachtung eigenständig aufzusuchen. Hierbei sind Anrufe von engagierten Passanten ebenso hilfreich, wie auch die regelmäßige Patrouille zu bekannten Hotspots, beispielsweise S- und U-Bahnhöfe.

Zunächst versuchen die Mitarbeiter des Kältebusses mit den Obdachlosen ins Gespräch zu kommen und ihre Hilfe anzubieten. Zudem bieten sie den oftmals körperlich mitgenommenen Menschen eine Tasse heißen Tee oder Suppe an. Nur mit Einverständnis des Wohnungslosen bringt der Kältebus die Obdachlosen in die Notübernachtung. 

In Berlin stehen etwa 650 Notübernachtungsplätze zur Verfügung. Vor allem zum Ende des Herbsts und mit Einsetzen der Temperaturen unter den Gefrierpunkt bilden sich bereits vor der täglichen Öffnung der Einrichtungen ab 21:00 Uhr längere Schlangen.

Die vorhandenen 650 Plätze sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Schätzungen gehen alleinig in Berlin von bis zu 11.000 Menschen ohne Wohnung aus. 

Spendenübergabe Berliner Stadtmission, v.l.n.r. Herr Zwick (Vorstand Stadtmission), Herr Herting (Vorstand PIK AG)
Spendenübergabe Berliner Stadtmission

Unterstützung die ankommt

Wir sind uns unserer geschaftlichen Verantwortung als Unternehmen bewusst und haben uns daher dieses Jahr dazu entschieden die Berliner Stadtmission und damit den Berliner Kältebus sowie die Kälte-Notübernachtungseinrichtung finanziell zu unterstützen. 

Neben finanzieller Unterstützung kann die Berliner Stadtmission auch durch materielle Güter, beispielsweise Socken, Mützen, Schlafsäcke etc. und natürlich ehrenamtliches Engagement unterstützt werden. 

Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE35 1002 0500 0000 0054 44, BIC: BFSWDE33BER, Verwendungszweck: Kältehilfe

Erfahren Sie mehr über die Berliner Stadtmission unter: 

Kältehilfe der Berliner Stadtmission

Schauen Sie nicht weg! Rufen Sie den Kältebus und ermöglichen Sie damit einen Menschen eine warme Unterkunft in kalten Nächten. 0178 523 58 38